Medizin-Software

 

[CAVE: diese Seite wird von mir nicht mehr sehr gründlich gepflegt und die Programme beziehen sich häufig auf Palm OS - dennoch lohnt sich eine Durchsicht hier, weil viele Programme mittels der entsprechenden Reader (vgl. hier) auch auf allen aktuell gängigen Smartphones nutzbar sind. Auf der Hauptseite sowie unter dem Stichwort iPhone finden sich weitere gute Programme für Mediziner, bitte auch dort nachschauen!]

Im Internet findet man eine Vielzahl von medizinischen Programmen; viele davon sind kostenlos als sogenannte “Freeware” (u.U. erst nach kostenfreier Registrierung [engl. "registration"]) erhältlich, oft von ausgezeichneter Qualität. Ich versuche hier, eine möglichst umfangreiche Liste v.a. von (qualitativ hochwertiger) Freeware zu erstellen, nach Fachrichtungen sortiert.
Aufgrund der spärlichen Auswahl deutscher Programme ist die Mehrzahl leider auf englisch. Meistens kann man kostenpflichtige Software erstmal als Probe (engl. “Trial”), u.U. mit verringerter Funktionalität, austesten, bevor man sich zum Kauf entschließt.
Eine Liste von Herstellern kostenpflichtiger Programme für viele Fachgebiete gibt es bei den Links -> PDA.

So manches Programm ist für den iSilo-Reader gedacht, welchen es für Palm OS, iPhone/iPod Touch, Windows, BlackBerry, Android, Symbian etc. gibt, also für die meisten User dieser Seite interessant sein könnte. Es kostet nur wenige Euro.

_______________

Must Have-Software – Anästhesie – Augenheilkunde – Dermatologie – Evidenz-basierte Nachschlagewerke – Infektiologie – Innere Medizin Allgemein – Geriatrie – Kardiologie – Klinische Untersuchung – Labor-Referenz – Lexika für Fremdsprachen – Literatur für PDA – Medikamenten-Referenz – Medizin-Lexikon – Medizinische Rechner – Nephrologie – Neurochirurgie – Neurologie – Onkologie – Pädiatrie – Pulmologie – Radiologie – Urologie – Sonstiges

“MUST HAVE” SOFTWARE:

Ein paar der mir am besten erscheinenden Programme, einige davon Freeware; weiter unten dann nach Gebiet geordnete Links.

1. Arzneimittel e-pocket 2009:

Viele werden das Arzneimittel-Pocket-Büchlein vom Börm Bruckmeier Verlag kennen und schätzen. Neuerdings ist es im Mobi-Pocket-Format (benötigt MobiPocket) erhältlich und enthält nach Fachgebiet oder Arzneimittel geordnet Infos zu Arzneimittel-Klasse, Handelsnamen, Dosierung, Wirkmechanismen, Nebenwirkungen, Kontraindikationen etc. [wie das Buch auch]. Sehr praktisch ist der eingebaute Rechner zur Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz. Die Software kostet 16,95 Euro – es lohnt sich. Elektronisch lässt es sich auch viel schneller durchsuchen als ein Büchlein. Deutsch. Shareware. Auch für iPhone/iPod Touch erhältlich.

2. ePocrates Rx:

Ein hervorragendes amerikanisches Arzneimittel-Programm (dort fast schon Pflicht auf jedem PDA), das in einer Freeware-Version erhältlich ist: man findet hier zu mehr als 3000 Arzneimitteln Info, auch ein hilfreicher Medikamenten-Interaktionen-Checker ist eingebaut. Zwar auf Englisch, aber die Wirkstoffe sind die Gleichen wie in Deutschland. Über Online-Updates bleibt es stets aktuell. Englisch. Freeware. Palm, Windows, iPhone/iPod Touch.
Kleine Kostprobe “Online Medical Searchtool by Epocrates” – Wirkstoff eingeben und mal ausprobieren:

Drug Lookup:

3. MedCalc:

Ein Medizinischer Kalkulator mit 76 allerlei Formeln, Scores, Klassifikationen (z.B. BMI, Child-Pugh-Score, Kreatinin-Clearance etc.). Sehr empfehlenswert. Alternative: MedMath (aber weniger Formeln). Englisch. Freeware. für iPhone, Palm, Windows.

4. Diagnosaurus:

Ein kostenloses Differential-Diagnose-Programm des amerikanischen Verlages McGraw-Hill (dient als Appetizer für andere kostenpflichtige Programme). Zum Lernen und Praktizieren in Famulaturen/PJ sehr hilfreich, bietet es tausende DDx und Ätiologien gelistet nach Organ-Systemen, Symptomen oder Krankheiten. Englisch. Freeware für Palm, BlackBerry und Windows Mobile, für iPhone und iPod Touch 1 Dollar.

5. Antibiotic Guide der Johns Hopkins University:

Dieser leider nicht mehr kostenfreie “Abx-Guide” bietet – regelmäßig online aktualisiert – Infos zu Infektionskrankheiten und deren Therapie (nach Gebiet geordnet), Pathogenen (Bakterien, Pilze, Parasiten, Virus..) oder Antibiotika. Zwar beruht dies oft auf amerikanischen Empfehlungen und Resistenz-Lagen, dennoch ist es meiner Meinung nach zum Lernen sehr förderlich. Englisch. Kostenpflichtig. Palm und iPhone/iPod Touch.

6. Eponyms:

Eponyme sind die Eigennamen, die uns oft zur Verzweiflung bringen. Dieses nützliche Programm (Freeware) beinhaltet ca. 1600 Erkrankungen oder Tests etc., die mit irgendwelchen Eigennamen versehen sind [z.B. M. Addison oder Saethre-Chotzen-Syndrom]. Beim Lernen und in der Klinik zum schnellen Nachschlagen enorm nützlich. So beeindruckt man Oberärzte (wenn sie einen dann nicht für einen Besserwissen halten). Tipp: Mit der eingebauten Such-Funktion (Edit -> Search) kann man z.B. alle Eigennamen finden, die mit einem Organ etc. zusammenhängen. Bsp.: Wie hiess der Test, der auf Thoracic Outlet Syndrom testet -> Eingabe von “thoracic” in der Suchmaske, und schon findet man den Namen (Adson´s Zeichen). Kann man auch nach Fachgebieten, Syndromen, Zeichen etc. sortieren. Eine Online-Version findet sich neuerdings hier. Englisch. Freeware. Neu: neben Palm und Windows Mobile auch erhältlich für iPhone & iPod Touch und BlackBerry.

7. Merck Medicus:

Das “Merck Manual” englisch-sprachig für den PDA, ausserdem mit dem sehr ausführlichen “Pocket Guide to Diagnostic Tests” (enthält Labor-Tests, Therapeutisches Drug Monitoring, Mikrobiologische Tests, Bildgebung und Tests in der Differentialdiagnose von Krankheiten), Reuter Health News und Abstracts von ausgewählten Journals; dazu automatische PubMed-Recherche. Alles kostenlos sowie Aktualisierung bei jedem Hotsync. Bei der Anmeldung wird zwar nach einer Amerikanischen Arzt-ID gefragt, doch dort kann man beliebige Zahlen eingeben, die nachfolgende Fehlermeldung einfach wegklicken und dann läßt sich die Software trotzdem herunterladen. Englisch. Freeware. Die Blackberry-Version muß wohl online angesteuert werden (und kostet auch $$), mehr dazu hier.

8. LyteMeister:

Ein kostenloses englischsprachiges Referenz-Dokument zu Elektrolyt-Störungen; benötigt den iSilo-Reader; wer hatte nicht mal seine Mühe mit den diversen Hypo-/Hyper-XX-ämien? Sehr gut! Englisch. Freeware.


9. Medical Mnemonics:

Mnemonics sind Merksprüche; hier gibt es mehr als 1000 Merksprüche quer durch die Medizin; auf englisch; dennoch ist vielleicht der eine oder andere gute Spruch dabei, der das Lernen vereinfacht. Gibt es auch als PDF-Datei (diese Option müssen Pocket-PC-Nutzer wählen). Englisch. Freeware.

Nach Gebiet geordnet Software-Empfehlungen:

ANÄSTHESIE
- Ultimate Anesthesia Quick Reference:
Praktisches Dokument (benötigt iSilo) für schnelles Nachschlagen anästhesiologischer Fakten, mit Algorithmen zur Prä-OP Evaluation etc. Leider Englisch, aber sehr gut. Freeware.

AUGENHEILKUNDE
- EyePalm Ophthalmology Atlas: Diesen Photo-Atlas der Augenheilkunde findet man auf der empfehlenswerten Seite www.eyepalm.com, wo es auch andere Ophthalmologische Programme (Freeware & kostenpflichtige Ware) für PDA gibt. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware. (obwohl der Reader dazu augenscheinlich nur in einer Demo-Version kommt und nach einer gewissen Zeit evtl. kostenpflichtig wird). Check out for yourself.


DERMATOLOGIE

- DermMeister: Ausgezeichneter Photographischer Atlas von häufigen dermatologischen Krankheitsbildern, enthält auch kurze Infos zur Diagnostik und Therapie. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware. TIPP!

Evidenz-basierte Nachschlagewerke
- BMJ Clinical Evidence:
Nicht billig, aber sehr gut! Eines der besten Evidenz-basierten Nachschlagewerke auf dem Markt. Vom Verleger meiner Lieblings-Zeitschrift British Medical Journal. Hier ist die Online-Version, hier für Palm & Pocket PC, hier die Gratis-Probeversion. Eine kürzlich durchgeführte Bewertung durch die Uni Texas stufte das Produkt als eines der Besten seiner Art weltweit ein. Englisch. Shareware.

- UpToDate, das hervorragende amerikanische Werk, ist nun auch für Palm erhältlich! Es funktioniert ausgezeichnet. Kostet allerdings nicht wenig. Mehr dazu bei Palmdoc. Windows-Mobile-User oder iPhone-User können mit ihren Geräten online auf UpToDate zugreifen. Englisch. Kostenpflichtig.

- The Clinical Medicine Consult: Eine extrem ausführliche, gute, regelmäßig (3-monatlich) aktualisierte, Evidenz-basierte Software, die wenig Wünsche offen lässt. Vielleicht die beste “All-in-one”-Lösung auf dem Markt. Enthält alle möglichen Fachgebiete der Inneren, Neurologie, Psychiatrie, Kinderheilkunde, Urologie, Gynäkologie, Traumatologie, Schmerz-Management, Orthopädie, Dermatologie, Beschreibung medizinischer Prozeduren etc. Die Datei ist erhältlich für iSilo oder MobiPocket. Kostet ca. 60 US-Dollar. Englisch.

GERIATRIE
- Geriatrics At Your Fingertips 2009: Sehr umfangreiches Programm der American Geriatrics Society zu allen möglichen Fragestellungen und Krankheitsbilder in der Geriatrie. Englisch. Seit kurzem leider nicht mehr gratis. 30,95 $-US.

INNERE MEDIZIN – ALLGEMEIN
- Harrison´s Principles of Internal Medicine – 15th Edition: Eine abgespeckte (frühere) Version dieser “Bibel der Inneren Medizin” gibt es zum kostenlosen Download. Liest sich auf dem PDA nicht so wahnsinnig praktisch, vielleicht kann man dennoch hin und wieder davon profitieren. Schließlich ist es auch gratis! Ist allerdings fast 8 MB groß. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware.

- The Clinical Medicine Consult: Eine extrem ausführliche, gute, regelmäßig (3-monatlich) aktualisierte, Evidenz-basierte Software, die wenig Wünsche offen lässt. Wohl die beste “All-in-one”-Lösung auf dem Markt. Enthält alle möglichen Fachgebiete der Inneren, Neurologie, Psychiatrie, Kinderheilkunde, Urologie, Gynäkologie, Traumatologie, Schmerz-Management, Orthopädie, Dermatologie, Beschreibung medizinischer Prozeduren etc. Die Datei ist erhältlich für iSilo oder MobiPocket. Nachdem ich die Software neulich gekauft habe, nutze ich sie nun täglich mehrmals, bin restlos begeistert und würde mir keine anderen Produkte kaufen. Kostet ca. 60 US-Dollar. Englisch.

- Herold Innere Medizin: Das bekannte Lehrbuch der Inneren Medizin für PDA. Benötigt MobiPocket. DEUTSCH! Preis 33,90

- MediHeld DD Innere Diagnosen 2008: Wohl auch ein sehr kompaktes und beliebtes Werk aus der Inneren Medizin, aber auch mit Daten & Fakten aus Chirurgie, Neurologie und Psychiatrie. Mittlerweile im MobiPocket-Format erhältlich. DEUTSCH! Preis: 24 € für DD Innere Diagnosen, 18 € für DD Innere Leitsymptome und 19 € für DD Innere Labor.

- Diabetes Clinical Practice Recommendations – Standards of Care 2008: Ein iSilo-Dokument der Amercian Diabetes Association, wo man alles Mögliche zu Diabetes findet: Screening, Präventivmassnahmen, Cholesterin-Zielwerte, Krankenhaus-Therapie, Schwangerschafts-Diabetes etc. Englisch. Freeware.

INFEKTIOLOGIE
- Antibiotic Guide der Johns Hopkins University: Dieser leider nicht mehr kostenfreie “Abx-Guide” bietet – regelmäßig online aktualisiert – Infos zu Infektionskrankheiten und deren Therapie (nach Gebiet geordnet), Pathogenen (Bakterien, Pilze, Parasiten, Virus..) oder Antibiotika. Zwar beruht dies oft auf amerikanischen Empfehlungen und Resistenz-Lagen, dennoch ist es meiner Meinung nach zum Lernen sehr förderlich. Englisch. Kostenpflichtig.

- Sanford Guide: Dieser umfangreiche Klassiker der Antibiotika-Guides ist anscheinend ausführlicher als der soeben genannte von Johns Hopkins, dafür ist er aber auch kostenpflichtig.

- CDC Sexually Transmitted Diseases Treatment Guidelines 2006: Vom großen amerikanischen Center of Disease Control (CDC) kommen diese Guidelines zu STDs. Muss per iSiloX konvertiert [Anleitung hier] werden [nicht vergessen, die "follow off-site links"-Option auszuschalten!] , benötigt somit iSilo. Englisch. Freeware.

- CDC Tuberculosis Treatment Guidelines: Wiederum ein Programm der CDC, das Info gibt zu Fragen wie “Wann Behandlung der TBC”, “welche Überwachung während der Behandlung”, “Behandlungs Optionen”, “Case Management” und so weiter. Englisch. Freeware.

- Medical Microbiology: Ein kostenloses Lehrbuch von 1996, beinhaltet Bacteriology, Virology, Mycology, Parasitology & Introduction to Infectious Diseases. Benötigt MobiPocket. Englisch. Freeware.

- Robert-Koch-Institut – Ratgeber Infektionskrankheiten – Merkblätter für Ärzte: Diese Website des RKI bietet zahlreiche Merkblätter (z.B. Influenza, Hepatitis ..), die man sich einfach per iSiloX für iSilo konvertieren [Anleitung hier] kann. Oder man nimmt sich gleich die ganze Seite vor. Deutsch. Freeware.

- HIV.NET 2007: Ein ausgezeichnetes Nachschlagewerk über HIV und AIDS, das auf Deutsch oder Englisch erhältlich ist. Als PDF-Datei auf den PDA ziehen und mit PDF-Reader ansehen, wenn fundierte Fragen zu HIV/AIDS auftauchen. Sehr gut!! Deutsch/Englisch. Freeware.

- Drug-Drug Interactions in HIV-infected patients: Ein sehr nützliches Produkt für HIV/AIDS-Experten: die komplexen HAART-Schemata heutzutage bringen doch so manche Interaktion mit sich, die man nicht immer im Kopf hat. Englisch. Freeware für Palm und Windows Mobile (kostenlose Registrierung nötig).
Seit meiner Zeit am McGill AIDS Centre in Montreal ist mir HIV/AIDS ein besonderes Anliegen, daher empfehle ich diese Software & HIV.NET 2007 umso lieber.

- Johns Hopkins HIV Guide: Von den gleichen Entwicklern wie der ABX-Guide kommt dieses Programm zur optimalen Versorgung von HIV-Patienten. Das Programm beinhaltet den gleichen Inhalt wie die gleichnamige Website. Englisch. Mittlerweile kostenpflichtig, da von Skyscape.

KARDIOLOGIE
- ACC Pocket Guidelines:
Ein äußerst umfangreiches Programm des American College of Cardiology von Skyscape. Benötigt leider auch sehr viel Speicherplatz auf dem PDA. Enthält Vorhofflimmern, Echokardiographie, Herzinsuffizienz, Herzschrittmacher, Perioperative Evaluation bei Herzpatienten, Angina pectoris stabil und instabil, Herzklappen-Erkrankungen, Herzinfarkt etc. TIPP! Englisch. Freeware.

- ESC Pocket Guidelines: PDA-Guidelines der European Society of Cardiology, z.B. zum Management des akuten Myokardinfarkts, Akutes Koronar-Syndrom, Prävention… Englisch & Freeware.

- EKG pocket: Vom gleichen Hersteller wie das Arzneimittel-Pocket, dem Börm BruckmeierVerlag; kostet 16,95 €. Deutsch. Benötigt MobiPocket.

- Historical Cardiology Studies: Knappe Zusammenfassung einiger wichtiger Studien aus der Kardiologie (wie ALLHAT ODER MERIT-HF..); alphabetisch oder nach Thematik geordnet. Benötigt iSilo. Unter Umständen ganz nützlich vor Pharma-Klausuren oder Innere (Facharzt-) Prüfung im Examen. Leider von 2002 & auf Englisch. Freeware.

- StatCoder: Hier gibt es eine Reihe von kardiologischen Risiko-Scores zu Herzinfarkt-Risiko (StatCholesterol), Hypertonie-Guidelines der Amerikaner (“Stat Hypertension JNC7″), Schlaganfall-Risiko bei Vorhofflimmern etc. Englisch. Freeware. iPhone / iPod Touch / iPad.

- Seattle Heart Failure Model: “The Seattle Heart Failure Model (SHFM) is a calculator of projected survival at baseline and after interventions for patients with heart failure.” – Wen es interessiert, weiß ich nicht, aber nichts für Ungut. Kardiologen wahrscheinlich. Gratis.

KLINISCHE UNTERSUCHUNG/ANAMNESE
- ClinicalExam.com: Ein sehr umfangreiches Dokument mit Hilfe zur strukturierten Anamnese und klinischen Untersuchung. Muss per iSiloX konvertiert [Anleitung hier] werden, benötigt somit iSilo. Englisch. Freeware.

- Clinical Methods – The History, Physical and Laboratory Examinations: Unsere Freunde bei den amerikanischen Institutes of Health haben dieses extrem ausführliche Dokument zur Verfügung gestellt, ausführliche Beschreibungen der körperlichen Untersuchung, mit Bildern, sehr anschaulich. Benötigt MobiPocket. Englisch. Freeware. Tipp!

- ShipWreck´s Go-By Physical Examination Guide: Ähnlich wie das zuvor genannte Dokument. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware.

LABOR-REFERENZ
- ABG Pro: Ein kleines Programm, um Arterielle Blutgas-Analysen zu beurteilen. Metabolische Azidose? Respiratorische Alkalose? … Englisch. Freeware.

- LabManual: Ein knappes Referenzwerk zu Labor-Normalwerten, alphabetisch. Enthält auch Erklärungen zu Norm-Abweichungen. Nützlich. Englisch. Freeware. Benötigt iSilo.

- LyteMeister: Ein kostenloses englischsprachiges Referenz-Dokument zu Elektrolyt-Störungen; benötigt den iSilo-Reader; wer hatte nicht mal seine Mühe mit den diversen Hypo-/Hyper-XX-ämien? Sehr gut!

- Labor-Normalwerte: Eine ganz einfache Auflistung von wichtigen Labor-Parametern und ihre Normwerte. Von mir abgeschrieben aus einem Lehrbuch der Inneren Medizin. Beim Lernen in der Bibliothek evtl. sehr hilfreich. Benötigt den iSilo-Reader. Deutsch. Freeware.

- Normal Lab Values v2.0: Dies ist ein gutes, sehr übersichtliches, kostenloses Programm für Labor-Normwerte, wo man sehr schnell zu diversen Normwerten für Standard-Laborwerte, Gerinnungs-Werte, Urin-Analyse, Blutgasen, Liquor, Herz-Enzyme, Lipid-Profil, Synovial-Flüssigkeit etc. kommt. Sehr gut! Englisch. Freeware.

- Normalwerte pocketcard: Aus dem Hause Börm Bruckmeier. Laut Website: “Die pocketcard enthält die Normalwerte zu klinischer Chemie, Pleuraflüssigkeit, Blutgasen, Hämatologie, Liquor, Urin und Stuhl. Übersichtlich dargestellt, in tabellarischer Form und innerhalb eines Bereiches alphabetisch geordnet.” Deutsch. Benötigt MobiPocket. Kostet € 4,80.

LEXIKA FÜR FREMDSPRACHEN
- Medizinisches Englisch pocket: Vom gleichen Hersteller wie das Arzneimittel-Pocket, dem Börm BruckmeierVerlag; kostet 16,95 €. Ganz frisch auf dem Markt für PDA. Deutsch. Benötigt MobiPocket.

- Medizinisches Spanisch pocket: Genauso wie oben genanntes Produkt vom Börm Bruckmeier Verlag. Kostet 16,95 €. Deutsch. Benötigt MobiPocket.

LITERATUR FÜR PDA
[erfordert entweder ein Internet-fähiges PDA-Gerät oder Anbindung an Computer mit Internet-Anschluss und dann HotSync]

- MEDLINE/PubMed for Handhelds: Die altbekannte Literatur-Suche über MEDLINE nun auch für PDAs. Englisch. Kostenlos.

- HighWire PDA Support: Kostenfreier Table-of-Contents-Kanal für eine Vielzahl von Zeitschriften. Englisch. Freeware. Für PalmOS und PocketPC.

MEDIKAMENTEN-REFERENZ
– Arzneimittel e-pocket 2009: Viele werden das Arzneimittel-Pocket-Büchlein vom Börm Bruckmeier-Verlag kennen und schätzen. Es ist im Mobi-Pocket-Format (benötigt MobiPocket) erhältlich und enthält nach Fachgebiet oder Arzneimittel geordnet Infos zu Arzneimittel-Klasse, Handelsnamen, Dosierung, Wirkmechanismen, Nebenwirkungen, Kontraindikationen etc. [wie das Buch auch]. Sehr praktisch ist der eingebaute Rechner zur Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz. Die Software kostet 16,95 Euro – es lohnt sich. Elektronisch lässt es sich auch viel schneller durchsuchen als ein Büchlein.

- Thieme Checkliste Arzneimittel A-Z: Das Pendant zum Arzneitmittel-Pocket aus dem Hause Thieme, brandneu, kostet 24,95 Euro und sollte obigem Produkt in nichts nachstehen.
Laut Website: “Die alle 2 Jahre erscheinende ‘Checkliste Arzneimittel A-Z’ gibt einen umfassenden Überblick über sämtliche gängige Arzneimittel. Die Ausgabe 2006-2007 bietet zu über 580 Wirkstoffen und mehr als 3000 Handelsnamen detaillierte Hintergrundinformationen: Handelsnamen, Dosierungen, Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wirkmechanismen und Wechselwirkungen sowie praktische Tipps zur Anwendung sind kurz und übersichtlich dargestellt. Auch Produkte aus Österreich und der Schweiz sind verzeichnet. Die Inhalte wurden komplett überarbeitet, die Neuauflage enthält zusätzliche Informationen zu Häufigkeiten von Nebenwirkungen, Tagestherapiekosten und Angaben zur Anwendung der Wirkstoffe in Schwangerschaft und Stillzeit. ” Deutsch.  Für Palm und PocketPC.

- ePocrates Rx: Ein hervorragendes amerikanisches Arzneimittel-Programm (In den USA fast schon Pflicht auf jedem PDA), das in einer Freeware-Version erhältlich ist: Man findet hier zu mehr als 3000 Arzneimitteln Info, auch ein sehr hilfreicher Medikamenten-Interaktionen-Checker ist eingebaut. Zwar auf Englisch, aber die Wirkstoffe sind die Gleichen wie in Deutschland. Über Online-Updates bleibt es stets aktuell. Mein Favorit, da kostenlos & der Interaktionen-Checker ist sehr hilfreich!

- Rote Liste: Die altbekannte Rote Liste für den PDA; ich hab es noch nicht ausprobiert; benötigt 64 MB Speicher auf Erweiterungskarte oder Intern. Preis 78 Euro. Palm & PocketPC.

MEDIZIN-LEXIKON
- Pschyrembel: Das wohl bekannteste Werk für medizinischer Fachbegriffe im deutsch-sprachigen Raum. Laut Webseite: “Die PDA-Version entspricht inhaltlich der aktuellen 260. Auflage und enthält mehr als 2000 größtenteils farbige Abxbildungen und 330 Tabellen. Interaktive Querverweise und eine Volltetsuche erleichtern die Recherche innerhalb des Stichwortbestands. Die Suche lässt sich auf Fachgebiete einschränken.
Kostet ca. 39,95 Euro. Palm, PocketPC, Windows Mobile, BlackBerry, SymbianOS.

MEDIZINISCHE RECHNER

- MedCalc: Ein Medizinischer Kalkulator mit 76 allerlei Formeln, Scores, Klassifikationen (z.B. BMI, Child-Pugh-Score, Kreatinin-Clearance etc.). Sehr empfehlenswert. Der beste Rechner weit und breit. Der Autor, Matthias Tschopp, hat nun zum 31. März 2007 auch die lang erwartete Version für Pocket PC ins Netz gestellt. Auch eine sehr gute iPhone- und iPod-Touch-Version ist erhältlich. Englisch. Freeware.

- MedMath: Quasi ein kleiner Bruder von MedCalc, nicht ganz so ausführlich. Englisch. Freeware.

- Archimedes: kostenfreier, sehr umfangreicher Rechner von Skyscape; benötigt allerdings viel Speicher-Platz; dennoch auch sehr empfehlenswert. Über Auto-Update-Funktion hält der Rechner sich bei der Online-Synchronisation aktuell. Beim Kauf eines anderen Produkts von Skyscape bekommt man eine ausführlichere Version “Archimedes 360°” Englisch. Freeware

- Hopkins Opioid Program: Errechnet Äquivalenz-Dosierungen von einem Opioid zum anderen. Registrierung notwendig, und offensichtlich kann man es für PDA nicht mehr runterladen, also bleibt nur der WLAN-Zugriff. Englisch. Freeware.

- Stat Cardiac Risk Calculator: gibt eine Einschätzung zum Risiko der Koronaren Herzkrankheit (KHK) auf Grundlage der Framingham-Studie. Für Kardiologisch Interessierte vielleicht hilfreich. Englisch. Freeware.

NEPHROLOGIE
- National Kidney Foundation – CKD Clinical Action Plan: Die amerikanische Nephrologie-Fachgesellschaft bietet diverse kostenlose Dokumente an, das die stadiengerechte Therapie der chronischen Niereninsuffizienz darstellen; als PDF auf den PDA ziehen. Englisch. Freeware.

NEUROCHIRURGIE
- Congress of Neurological Surgeons PDA Resources: Diverse Dokumente für Studenten / Assistenzärzte in der Neurochirurgie, mit Lernzielen, Hilfe zur Anamnese, Info zu Erkrankungen und allgemeinen medizinischen PDA-Tipps. Englisch. Freeware.

NEUROLOGIE
- NerveRoots: Enthält kurze Infos zu Nervenwurzeln, Sensorisches & Motorisches Defizit, Reflexe, Schmerz, Ätiologien, Dermatome. Zum Nachschlagen sehr schnell, bevor der Neuro-Prof es aus einem rauskitzeln will. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware.

- Stroke Program for Handheld Computers: 3 clevere Jungs von der Mount Sinai School of Medicine in New York haben sich dieses kostenlose Programm ausgedacht, das beim Schlaganfall dem ahnungslosen Mediziner auf die Sprünge helfen soll. Es enthält einen “NIHSS calculator”, “Indications and Contraindications for t-PA use”, einen “t-PA dosing calculator”, “sample orders for stroke patients receiving p-TA” und Referenzen. Kleine Einschränkung: Das Programm wurde zuletzt im März 2004 aktualisiert. Englisch. Freeware.

- Diagnosis and Management of Epilepsy in Adults: Auf dieser Website des “Singapore Ministry of Health” kann man sich “Clinical Practice Guidelines” und eine “Guideline Summary Card” herunterladen. Entweder für iSilo für Palm oder für den MS Reader für PocketPCs. Auch als PDFs erhältlich. Englisch. Freeware.

- Antiepileptika: Eine von mir aus einem Lehrbuch abgeschriebene Liste gängiger Antikonvulsiva. Vielleicht nützt es ja jemandem [die allerneuesten Mittel sind natürlich leider nicht erwähnt]. Einfach in den Texteditor des PDAs reinkopieren und frei nach Lust und Laune weiterbearbeiten. Deutsch. Freeware.

ONKOLOGIE
- Onkologie 2009: Bietet deutsch-sprachige Info zur Krebstherapie aller möglichen Malignome an. Benötigt den in Basisversion kostenlosen eReader, der hierfür auch völlig ausreicht, Links hierfür auf der Seite. Ein Chirurgischer Oberarzt hat´s mir empfohlen (Danke nach Bern!), das spricht schon einmal FÜR das Programm. Sehr ausführlich und zum schnellen Nachschlagen ideal. Deutsch. Freeware. Tipp! Für Palm und Windows Mobile.

- C-Tools: Ein Tool der American Cancer Society (“C” wie Cancer); schneller Zugriff auf zahlreiche Krebs-Information; für alle Fachgebiete geeignet; Englisch; Freeware; lohnt einen Test. Für Palm. Für Windows Mobile.

- Cancer Staging and Treatment 2.7: Bietet Info zur Krebstherapie des amerikanischen National Cancer Institute (also nicht unbedingt deutsche Therapie-Standards; aber das Staging ist ja dank TNM international). Benötigt iSilo. Englisch. Freeware.

- TNM Cancer Staging: Für alle, die einen unkomplizierten, schnellen Überblick über Krebs-Staging erlernen wollen, ideal. Bietet TNM-Staging-Info zu einer Vielzahl von Malignomen, adaptiert nach der “6th Edition of the American Joint Committee on Cancer (AJCC) Cancer Staging Manual”. Zuletzt 8/2003 aktualisiert. Englisch. Freeware.

- Sloan-Kettering Cancer Prediction Tools: Vorhersage-Tools des renommierten Sloan-Kettering-Cancer Center zu einer Reihe von Tumor-Arten [z.B. MammaCA, MagenCA, Melanom, PancreasCA, ProstataCA, NierenzellCA, Sarkom, Risikoeinschätzung für BronchialCA]. Englisch. Freeware.

- HaemOncRules v2.4: Beinhaltet eine Sammlung von Algorithmen zur Diagnostik, Prognose und Entscheidungshilfen bei hämato-onkologischen Erkrankungen wie Aplastischer Anämie, CLL, AML, Plasmozytom… Hilfreich beim Lernen & zum Nachschlagen als Arzt. Vom Macher der von mir hoch-geschätzten Seite “The Palmdoc Chronicles” Dr. Alan Teh. Englisch. Freeware.

- Amgen Oncology Tool Box: Die amerikanische Pharma-Firma Amgen bietet in dieser Tool Box – nach vorheriger Registierung – diverse Programme an, den “Adverse Events Guide 6th Edition”, ein “Dictionary of Cancer Terms” und ein “Disease Staging Manual”, alle zusammen 1,4 Megabyte; hinzu kommt ein “Relative Dose Intensity-Calculator” und ein Programm mit der “Oral Mucositis WHO-Scale”. Englisch. Freeware.

- Baxter Oncology PDA Tools: Amgens Konkurrenz schläft nicht; Baxter bietet auf dieser Seite nach Registrierung (z.B. über DocCheck) “MedCalc für PocketPC” an, “Selected Schedules of Therapy for Malignant Tumors” und “Drug Interactions in the Therapy of Malignant Diseases”. Englisch. Freeware.

PÄDIATRIE
- Stat Growth Charts: Pädiatrische Perzentilen-Kurven mit Gewicht/Alter, Größe/Alter, Gewicht/Größe .. Englisch. Freeware. iPhone / iPod Touch / iPad.

- Congenital Heart Defects: Dieses Dokument im iSilo-Format beinhaltet Info über die Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie von angeborenen Herzfehlern. Vielleicht hilfreich? Englisch. Freeware.

- Paediatric Vademecum: In Grossbritannien wohl ein erfolgreiches Pädiatrie-Lehrbuch. Als junger Pädiater gibt es hier viele wertvolle Infos zur Diagnostik & Therapie von Kinderkrankheiten, mit Evidence-basierten Empfehlungen etc. Englisch. Freeware.

- New Children’s Hospital Handbook: Sehr umfangreiches Dokument (für iSilo) zu allen möglichen pädiatrischen & praktischen Fragestellungen. “Contains sections on fluid and electrolyte management, pain management, neonatology, infectious disease, and more.” Lohnt einen Blick hinein. Englisch. Freeware.

- Shots 2009: Ein Nachschlagewerk zu den amerikanischen Impfempfehlungen für Kinder, Erwachsene und Mediziner. Details zu jedem Impfstoff, mit Indikation, Nebenwirkung, teilweise auch Bilder. Zwar für USA, aber die Info ist auch für Deutschland teilweise nicht schlecht. Es gibt verschiedene Versionen, mit oder ohne Bildern (je nach dem umso größerer Speicher-Bedarf). Englisch. Freeware für Palm und Windows Mobile, als kostenpflichtige Version ($ 9,95) von Skyscape auch für iPhone und BlackBerry.

- Guidelines for Health Supervision of Infants, Children and Adolescents: Ein langes iSilo-Dokument mit einem verlinkten Inhaltsverzeichnis. Es finden sich hier Empfehlungen zur Routine-Untersuchung und Therapie-Empfehlungen für jede Altersgruppe. Englisch. Freeware.

PULMOLOGIE

- Pneumotox v1.7: Ein Programm, das die schädlichen Nebenwirkungen auf die Lunge durch diverse Medikamente auflistet. 03/09 aktualisiert worden. Englisch. Freeware. Für Palm und Windows Mobile.

RADIOLOGIE
- Chorus To Go: Eine Website, die sich per iSiloX für den PDA konvertieren lässt [Anleitung hier] (benötigt daher iSilo). Enthält mehr als 1100 kleine “Notecards” zu allen möglichen Radiologie-Themen, mit Klassifikationen, Ätiologien, Mnemonics etc. Englisch. Freeware. Leider seit 2002 nicht mehr aktualisiert worden.

- Die Lunge – handheld!: Eine sehr feine deutsche Website eines Radiologen, “eine Sammlung von 1111 Röntgenzeichen bei 205 Lungenkrankheiten mit ca. 130 Röntgenbildern.” Beinhaltet tatsächlich eine Menge hochqualitativer Bilder & nützliche Infos. Man muss sich die Seite per iSiloX für iSilo konvertieren [Anleitung hier]. Deutsch. Freeware.

- Vom gleichen Autor: Traumatologie Handheld! Super für Unfallchirurgen oder Studenten zur Prüfungs-Vorbereitung.

UROLOGIE
- Quick Reference for Urologists: Unvollständiges Dokument der American Urological Association, aber für wenige Themen wie z.B. BPH, Blasen-CA, Priapismus, PSA-Test, Hämaturie etc. ist es eine gute Wiederauffrischung des Wissens und ein nützliches Nachschlagewerk. Kürzlich ist die neue Version für 2006 erschienen. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware.

SONSTIGES
- ICD-10-Codes-Liste: ICD 10-Code von Rüdiger Lange. Benötigt iSilo. Deutsch. Freeware.

- My Procedures: Ein Programm, auf dem man quasi Tagebuch oder Logbuch führen kann, welche medizinische Handfertigkeit man wann & bei wem etc. schon mal durchgeführt hat. Z.B. ZVK legen, Pleura punktieren usw. Vielleicht nicht schlecht, um für sich zu sehen, was man noch öfters trainieren will und was man schon oft genug getan hat. Englisch. Freeware.

- Intern´s Survival Guide: Kurze Memos für den überforderten “Intern” (Assistenten) zu allen möglichen wichtigen Dingen im ersten Nachtdienst etc. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware.

- Medical Abbreviations: Enthält eine alphabetische Liste mit mehr als 3000 englischen medizinischen Abkürzungen. U.U. ganz wertvoll bei Famulaturen/PJ/Arbeiten im englischsprachigen Raum.  Benötigt iSilo. Freeware.

- Medizinische Abkürzungen: Von mir erstellte Liste von diversen deutsch- und englisch-sprachigen Abkürzungen; Download ist eine Text-Datei, die man nur noch in ein PDA-Memo reinkopieren muss. Über die PDA-Such-Funktion findet man dann den tieferen Sinn der Abkürzung recht zügig, ohne lange andere Programme starten zu müssen.

- Medical Approaches: Eine Art Basis-Lehrbuch der “Herangehensweise” an allerlei medizinische Fragestellungen, Wiederholung wichtiger medizinischer Grundlagen, Diagnostik, Management, Follow-Up, Komplikationen etc. Sehr gut, allerdings auf Englisch. Neuerdings im MobiPocket-Format, eine alte Version für iSilo gibt es hier. Freeware.

- Marik´s Primer of Differential Diagnoses: Viele verschiedene Dfferential-Diagnosen. Gut zum Wiederholen und Nachschlagen. Benötigt iSilo. Englisch. Freeware.

- .911 Emergency Medicine: Die Firma Skyscape, Hersteller so manchen guten PDA-Dokumentes, bietet auf ihrer Seite dieses Nachschlagewerk über Epidemien von Infektionserkrankungen, Naturkatastrophen, Bio-Terrorismus, aber auch Erkrankungen wie Influenza, SARS, BSE oder Anthrax an. In Europa ist die Panikmache ja nicht so schlimm wie auf der anderen Seite des Ozeans, dennoch vielleicht spannend zum Nachlesen. Englisch. Freeware.

- New England Journal of Medicine – Videos in Clinical Medicine: Das renommierte und weltberühmte “NEJM” bietet auf seiner Seite Videos zum Download (für PalmOS den entsprechenden kostenpflichtigen “Kinoma-Player” vorausgesetzt, ca. 25 Dollar), wo wichtige medizinische Prozeduren im Video mit Kommentar beschrieben werden, so z.B. die Harnwegs-Katherisierung beim Mann, die Lumbalpunktion oder wie man einen Knie-Erguss abpunktiert. Erst kürzlich eingeführt, aber es werden mit der Zeit mehr. Braucht allerdings viel Platz, daher am besten für Speicherkarte. Macht sich vielleicht gut, wenn man als junger Student auf Station zum ersten Mal sowas macht und sich nochmals eingehend vorbereiten will, bevor man auf Höhe Th10 Liquor abpunktiert =) . Englisch. Benötigt “Subscription”, also am besten über den Universitäts-Login runterladen.

<!– Begin Epocrates MedSearch —>
<iframe src=”http://www.epocrates.com/medsearch/src.html” width=”360″ height=”60″ frameborder=”0″ scrolling=”no”></iframe>
<noscript>
<a href=’https://online.epocrates.com/u/10a140/amoxicillin’>amoxicillin</a><br />
<a href=’https://online.epocrates.com/u/291144/Asthma+in+adults’>Asthma, Adult</a><br />
<a href=’https://online.epocrates.com/u/291117/Community-acquired+pneumonia’>Pneumonia, Community-Acquired</a><br />
<a href=’https://online.epocrates.com/u/291175/Vaginitis’>Vaginitis</a><br />
<a href=’http://www.epocrates.com’>PDA Medical Software</a><br />
epocrxdxsearch
</noscript>
<!– End Epocrates MedSearch —>

  6 Responses to “Medizin-Software”

  1. Hi Wolfgang
    momentan benutze Ich eine HP Ipaq und Samsung Omnia fuer ein Paar medizinische Software wie Epocrates, Archimedes und Oxford Handbook of Anaesthesia und moechte gern einen Ipod Touch zulegen. Ipad ist mir zur Zeit zu teuer.Kann Ich problemlos alle Programme, die auf Ipad und Iphone benutzen.
    viel Gruss
    Freddie

  2. Servus,

    bis auf den MobiReader gibt es für Symbian noch keine Software, mit der man Medizinisches verwenden/anwenden kann. Und der MobiReader läuft auf der 5th Edition nicht, bzw nur mit grossen Einschränkungen, eine Weiterentwicklung ist derzeit nicht in Sicht.
    Aktuell gibt es im OviStore auch noch keine medizinischen Apps, angesichts der großen Verbreitung des 5800 habe ich aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

    Gruß, Christian

  3. Auf der Seite http://www.unboundmedicine.com gibt es auch sehr gute Resourcen. Sie sind zwar teuer, aber sehr cool. Und man kann sich Probeversionen installieren, um die Programme auszuchecken. Z.B. “Medicine Central” für ca. 160$ : http://www.unboundmedicine.com/store/medicine_central
    Gruß, Stephan ;-)

  4. Ich habe ein Problem mit isilo und Mobi Pocket reader.

    Nur ein Programm funktioniert auf meinem Ipaq von HP.

    sobald man isilo oder mobi pocket draufspielt sind die Anwendungen nicht mehr zu lesen.
    Aktuelles Problem mit Arzneimittel Pocket.

    Wer hat Rat?

  5. Hi Miguel, wenn ich es oben nicht genannt habe, dann wohl eher negativ. allerdings gehen iSilo-Dokumente und evtl. Mobi-Pocket-Dokumente; jedenfalls gibt es z.B. iSilo für Symbian OS S60 5th Edition lt. iSilo-Website [http://www.isilo.com/download/iSiloS65.htm].
    Da Symbian im Medizin-Bereich nicht wahnsinnig weit verbreitet ist, glaube ich leider nicht, dass da noch allzuviel folgt. Die Hersteller konzentrieren sich lieber auf iPhone und BlackBerry, hoffentlich auch auf das neue Palm Pre OS.
    viele Grüße, Wolfgang

  6. Hi, wollte mir eigentlich ein Nokia 5800 xpressmusic kaufen mit Symbian 60 5th edition. Sehe aber gerade dass die software die du vorschlägst eher für iphone,blackberry + wm ist….was ist deine Meinung dazu? Kommen die Sachen noch für Symbian raus?

    Danke sehr! :)

 Leave a Reply

(notwendig)

(notwendig, aber erscheint nicht auf der Webseite)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>